Happy End

Von Michael Haneke, mit Jean-Louis Trintignant, Isabelle Huppert, Mathieu Kassovitz u.a., Frankreich 2017, 110 Min.

„Rundherum die Welt und wir mittendrin, blind." - Die Momentaufnahme einer bürgerlichen europäischen Familie.

Schuld und unsere Unfähigkeit zur Sühne sind ein großes Thema des österreichischen Regisseurs Michael Hanke. So auch in Happy End, Im Zentrum steht die Familie Laurent aus Calais. Seit Jahren erfolgreich im Baugewerbe, bröckeln ihre Strukturen immer mehr: Das Familienoberhaupt George ist des Lebens überdrüssig. Seine Tochter Anne muss die Firma zusammenhalten. Der Enkelsohn erweist sich als völlig ungeeignet als Nachfolger. Annes Bruder Thomas ist gerade Vater geworden, als seine Tochter Eve aus erster Ehe bei ihm einzieht. Die wiederum kommt seinem Doppelleben auf die Schliche…

„Happy End ist ein satirischer Alptraum des Reichtums im großbürgerlichen Europa: So klar, brilliant und unversöhnlich wie Halogenlicht. Es ist so mitreißend wie eine teuflische Soapopera, eine Dynastie der verlorenen Seelen.“ The Guardian

AB 12 JAHREN / 108 MINUTEN

Tickets & Reservierung

Donnerstag
19.Oktober
Freitag
20.Oktober
Samstag
21.Oktober
Sonntag
22.Oktober
Montag
23.Oktober
Dienstag
24.Oktober