Mailänder Scala: Die Entführung aus dem Serail

2h 40 Minuten inklusive Pause, 2 Akte

Giorgio Strehlers unvergessliche Interpretation von Mozarts "Singspiel" wurde für die Salzburger Festspiele geschrieben, wo sie ab 1965 unter der Leitung von Zubin Mehta aufgeführt und ab 1972 regelmäßig in der Scala neu aufgelegt wurde. 20 Jahre ist der großartige Giorgio Strehlers, der ab 1951 legendäre Opern wie "Macbeth", "Simon Boccanegra", "Falstaff", "Die Hochzeit des Figaro" und "Don Giovanni" in der Scala auf die Bühne brachte, nun tot. Zu diesem Anlass bringt die Scala "Die Entführung aus dem Serail" erneut auf die Bühne und bittet dazu jenen Mann aufs Podium, der bereits bei der allerersten Aufführung dirigiert hat: Zubin Mehta. Die verwirrende Rolle der Konstanze wird von Lenneke Ruiten gesungen, die 2015 in Lucio Silla groß gefeiert wurde. Der aufstrebende Tenor Mauro Peter verkörpert die Rolle des Belmonte. "Die Entführung aus dem Serail" wird live aus der Mailänder Scala in Originalfassung mit deutschen Untertiteln übertragen.

Mehr anzeigen
AB 0 JAHREN / 160 MINUTEN