Kinder- und Familienkino

Liebe Eltern, liebe Lehrerinnen und Lehrer,

die Kinderfilme laufen in der Regel Samstags & Sonntags und häufig auch an den übrigen Wochentagen.

Wir bieten einen günstigen Familienpreis bei Kinderfilmen: Eltern und Großeltern bezahlen den Kinder-Eintrittspreis, wenn sie in Begleitung ihrer Kinder/ Enkelkinder einen Kinderfilm besuchen (gültig nur bei maximal 2 Begleitpersonen pro Kind).

Zu allen angekündigten Filmen bieten wir auch Sondervorstellungen für Schulklassen und Gruppen an – gerne vereinbaren wir einen Termin unter Tel. 0441-884757 (vormittags zwischen 9.00 und 13.00 Uhr oder schreiben Sie uns eine E-Mail: kino@casablanca-kino.de.

Für Schulklassen und größere Gruppen bieten wir nach Absprache Sondervorstellungen an...

Hier finden Sie unser aktuelles Kinderfilmprogramm:

Kinderfilmprogramm

Ferien(s)pass-Kino 2018

Jeden Samstag und Sonntag in den Sommerferien
Beginn 14.30 Uhr (soweit nicht anders angegeben)
Eintritt 4,00 € (für Kinder & Jugendliche bis 18 J.) mit Ferienpass-Ausweis 3,00 €, 5,50 € für alle über 18 Jahre. Familienermäßigungen gelten beim Ferien(s)pass-Kino nicht!
Reservierungen sind unter www.casablanca-kino.de oder telefonisch möglich.

Samstag, 30. Juni und Sonntag, 1. Juli um 14.30 Uhr:

Die kleine Hexe

Von Michael Schaerer nach dem Kinderbuch von Otfried Preußler. D 2017, 102 Min., frei ab 0 J., empf. ab 5 J.
Die kleine Hexe will unbedingt mit den anderen Hexen in der Walpurgisnacht tanzen, doch sie ist erst 127 Jahre alt und damit viel zu jung dafür. Deshalb schleicht sie sich heimlich auf das wichtigste aller Hexenfeste – und wird entdeckt! Als Strafe muss sie alle Zaubersprüche auswendig lernen. Und die böse Hexe Rumpumpel versucht mit allen Mitteln zu verhindern, dass sie es schafft. Aber - was macht überhaupt eine gute Hexe aus? Soll sie den Menschen helfen oder gemein zu ihnen sein? Zusammen mit ihrem Raben Abraxas macht sich die kleine Hexe auf, genau das herauszufinden…

Samstag, 7. und Sonntag, 8. Juli um 14.30 Uhr:

Ab ans Meer!

Von Jiri Madl, Tschechien 2014, 95 Min., frei ab 6 J., empf. ab 9 J.
Als der 11-jährige Thomas zum Geburtstag eine Kamera geschenkt bekommt, ist er wild entschlossen, zusammen mit seinem besten Freund Harris einen eigenen Film zu drehen. Und so ziehen die beiden Jungs los: in der Schule, beim Fußballspielen, zuhause, die Mädchen, in die sie verliebt sind, den Geburtstag der Oma – überall und alles wird gefilmt. Doch dann findet Thomas heraus, dass sein Vater ein Geheimnis vor ihm hat. Und er beschließt, auch noch zum Detektiv zu werden…

Samstag, 14. und Sonntag, 15. Juli um 14.30 Uhr:

Unsere Erde 2

Dokumentarfilm von GB/China 2017, 94 Min., frei ab 0 J., empf. ab 6 J.
So habt ihr unsere Erde noch nicht erlebt! Dieser spannende Film zeigt in prächtigen und brillanten Bildern das Leben unterschiedlichster Tierarten. Im Verlauf eines einzigen Tages, vom Sonnenaufgang bis in die Nacht, kommt man den Zebras und Giraffen in der afrikanischen Savanne, den Narwalen in der Arktis, den Kolibris in den Regenwäldern Ecuadors, den Eintagsfliegen in einer ungarischen Flusslandschaft und vielen anderen Tieren so nahe wie nie zuvor. Zum Beispiel, wenn zwei Giraffenbullen kämpfen oder ein Bär sich am Baum kratzt. Spätestens nach diesem Film wisst ihr, was unsere Erde so einzigartig und lebenswert macht.

Samstag, 21. und Sonntag, 22. Juli um 14.30 Uhr:

Fünf Freunde und das Tal der Dinosaurier

Von Mike Marzuk nach den Büchern von Enid Blyton. Mit Allegra Tinnefeld, Marinus Hohmann u.a., D 2017, 101 Min., frei ab 0 J., empf. ab 8 J.,  
Endlich Sommerferien und dann das: die fünf Freunde George, Julian, Dick, Anne und Timmy sollen mit zur Hochzeitsfeier ihres Cousins fahren! Wie doof und langweilig! Zum Glück zwingt ein Motorschaden sie zu einem Stopp in einer Kleinstadt. Hier soll am Tag darauf im Naturkundemuseum der Fundort einer bislang unbekannten Dinosaurierart präsentiert werden. Als die Daten des Fundortes gestohlen werden, machen sich die fünf Detektive auf, das legendäre „Tal der Dinosaurier“ zu finden…

Samstag, 28. und Sonntag, 29. Juli um 14.30 Uhr:

Coco – Lebendiger als das Leben

Coco. Animationsfilm von Lee Unkrich, Adrian Molina. USA 2017, 105 Min., frei ab 0 J., empf. ab 7 J.
Miguel ist zwölf und ein echter Musikfan – aber leider hasst seine Familie alles, was mit Tönen zu tun hat. Doch Miguel ist das egal. Auf der Suche nach seinem Lieblingssänger landet er seltsamerweise im Reich der Toten, wo gerade ein großes Fest gefeiert wird. Hier trifft er seine Ururgroßmutter Imelda und das nette Skelett Hector, das ihm bei der Suche hilft… Kommt mit in aufregende Welten, mit schrägen Typen, mitreißender Musik und habt viel Spaß!!
Coco wurde in diesem Jahr als Bester Animationsfilm mit dem Golden Globe und dem Oscar ausgezeichnet!

Samstag, 4. und Sonntag, 5. August um 14.30 Uhr:

Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer

Von Dennis Gansel nach dem Kinderbuch von Michael Ende. D 2017, 109 Min., frei ab 0 J., empf. ab 6 J.
Irgendwo im weiten Meer liegt die Insel Lummerland, auf der genau vier Menschen wohnen: König Alfons der Viertel-vor-Zwölfte mit seinen Untertanen Lokomotivführer Lukas, Ladenbesitzerin Frau Waas und Herr Ärmel. Als der Postbote eines Tages ein Paket abliefert, hat die Insel einen Bewohner mehr – Jim Knopf. Als einige Jahre später der König Lukas‘ Lokomotive Emma stilllegen will, brechen Lukas und Jim gemeinsam mit Emma in ein Abenteuer auf, bei dem sie Piraten, Drachen, Scheinriesen Tur Tur und den Kaiser von Mandala treffen und die Prinzessin Li Si befreien…