Vom 1. – 14. Juni 2017 im Casablanca-Kino

Nordisches Kino bedeutet nicht nur skurriler Humor und spektakuläre Landschaften, sondern vor allem wunderbare, oft lakonische Geschichten. NORDLICHTER steht genau dafür – eine skandinavische Filmreihe mit ausgewählten Filmen, die bislang in Deutschland noch nicht zu sehen waren.
Alle Filme laufen natürlich im Original mit deutschen Untertiteln.
Mehr Infos zur Reihe gibt es unter www.nordlichter-film.de

Donnerstag, 1. Juni um 18.30 Uhr:

In Kooperation mit dem Reisebüro skandinavientrips Skandinavischer Empfang im Casa-Bistro

 

Donnerstag 1. Juni um 19.00 Uhr & Samstag 10. Juni um 17.00 Uhr:

Norwegen

Grand Hotel

Von Arild Fröhlich mit Atle Antonsen, Vera Vitali, Håkon Bøhmer u.a.. NOR 2016, 95 Min., norweg. OmU
Im Grand Hotel treffen sich der eitle Schriftsteller Axel und der 10jährige Noah – der eine hat ein Alkoholproblem, der andere ein lästiges
Tourette-Syndrom. Gemeinsam haben sie, dass „die Anderen“ da draußen sie scheinbar nicht mögen… Grand Hotel ist ein wunderschöner Film über zwei gesellschaftliche Außenseiter, die gemeinsam den Versuch unternehmen (müssen), sich zu helfen.

Freitag, 2. Juni um 21.00 Uhr &
Sonntag 11. Juni um 17.00 Uhr:

Island

Reykjavik

Von Ásgrímur Sverrisson mit Atli Rafn Sigurdarson, Nanna Kristín Magnúsdóttir u.a., IS 2016, 92 Min., isländ. OmU
Reykjaviks vielleicht letzter filmbegeisterte Intellektuelle Hringur ist schon lange mit Elsa zusammen. Doch die Luft ist raus. Sie will einen „normalen“ Mann haben, mit Kind und Häuschen, er dagegen verliert sich im Schöngeistigen und will nicht verstehen, warum niemand mehr aus alten Filmen zitieren kann… Reykjavik ist ein toller Abgesang auf den Film-Nerd in jedem von uns.

Samstag, 3. Juni um 17.00 Uhr & Mittwoch 7. Juni um 21.00 Uhr:

Dänemark

I Blodet / In the blood

Von Rasmus Heisterberg mit Esben Dalgaard Andersen, Julie Andresen u.a., DK 2016, 104 Min., dänische OmU
I Blodet ist der Soundtrack der Jugend, das Aufbäumen der Mittzwanziger gegen die Verantwortung und das Erwachsenwerden, der Kampf u die letzte Freiheit bevor das Erwachsensein die Fesseln der Langeweile um einen legt. So fühlt es jedenfalls Simon und damit kann und will er sich nicht abfinden. Doch nach und nach muss er feststellen, dass seine Freunde das ganz anders sehen…

Sonntag 4. Juni um 17.00 Uhr & Dienstag 6. Juni um 21.00 Uhr:

Schweden

Småstad / Small Town Curtains

Von Johan Löfstedt mit Björn Löfstedt, Pelle Löfstedt, Anna Löfstedt u.a., SE 2017, 91 Min., schwed. OmU
Man weiß nicht genau, ob Småstad eine Familiendokumentation mit dramatisch-satirischen Zügen sein soll, oder ob fast alle Darsteller nur zufällig mit dem Regisseur verwandt sind. Auf jeden Fall erwartet uns ein außergewöhnlicher Film über eine Familie, die nach dem Tod des Vaters Veränderungen einläutet und die Fesseln der Vergangenheit löst.

Montag 5. Juni  um 21.00 Uhr & Mittwoch 14. Juni um 17.00 Uhr:

Finnland

Äkkilähtö / Off the map

Von Tiina Lymi mit Lotta Kaihua, Jussi u.a., FI 2016, 98 Min., Min.,finnische OmU
Äkkilähtö ist ein spannendes, teilweise sehr komisches Roadmovie über zwei starke Frauen (eine Frau und ein Mädchen) auf der Flucht und vor allem auf der Suche nach dem besseren Leben. Im Mittelpunkt steht die die energische Immobilienmaklerin Katri, die von ihrem Freund bitter enttäuscht wurde und ihn verlässt. Sie nimmt die kleine Anna mit, die aus ihren Elternhaus abhaut und gemeinsam flüchten sie aufs Land zu Annas Oma.