Fernweh! Reise- und Outdoor-Filme Frühjahr 2020

In den nächsten Wochen und Monaten kommen Outdoor- und Reisefans bei uns wieder voll auf ihre Kosten – wir haben eine Filmreihe mit außergewöhnlichen Dokumentarfilmen und Reisereportagen zusammengestellt.   Letztlich geht es dabei um die Frage: Warum zieht es Leute in die Ferne und nach draußen? Was erleben sie dort? Freut euch auf tolle Naturaufnahmen, spannende Begegnungen und beeindruckende Bilder. Zu einigen Vorstelllungen erwarten wir Gäste, die ihre Filme und Erlebnisse persönlich vorstellen!

Südtirol & Dolomiten

Film- und Fotoshow mit Siglinde Fischer & Walter Steinberg am Sonntag, 8. März um 11.30 Uhr

Film- und Fotoshow von Siglinde Fischer, Walter Steinberg, D 2018, 104 Min. und Pause
Südtirol, das ist viel mehr als Berge & Burgen, als Speck & Ski, als Drei Zinnen und Ortler, als Wolkenstein und Wanderwege! Südtirol ist eine facettenreiche Schatztruhe voller Natur und Kultur, deren Geheimnisse sich dem erschließen, der sich Zeit nimmt für Land und Leute. Kommen Sie mit auf eine unterhaltsame Reise mit intensiven Einblicken ins Land.

Spitzbergen

Silke Schranz und Christian Wüstenberg stellen ihren Film vor - Montag, 9. März um 20.00 Uhr

Reisefilm von Silke Schranz, Christian Wüstenberg, D 2019, 91 Min.
Im arktischen Sommer planen Silke Schranz und Christian Wüstenberg die Umrundung Spitzbergens mit einem ausgebauten Fischkutter. Sie sind fasziniert von eisblauen Gletschern, von funkelnden Eisskulpturen und spektakulären Wanderungen. Auf ihrer Reise durch Buchten und Fjorde begegnen ihnen Rentiere, Walrosse, Blauwale und sogar Eisbären. Mit zwei Kameras dokumentieren sie ihre Reise und entdecken eine einzigartige Welt aus Eis, Schnee und Gletschern, die bedroht ist wie nie zuvor

New York – Die Welt vor deinen Füßen

Ab dem 12. März

Von Jeremy Workman. Mit Matt Green, USA 2018, 95 Min.
15.000 Kilometer - das ist die Distanz, die Matt Green seit 2012 zu Fuß zurückgelegt hat – und das ausschließlich in einer einzigen Stadt, in seiner Wahlheimat New York City. Dafür hat Green fast alles aufgegeben – seinen Job als Ingenieur, seine Beziehung, selbst seine Wohnung. Dafür aber erlebt er diese wundervolle, wahnsinnige und wilde Metropole auf eine Weise wie noch niemand vor ihm…

Kanaren – In 7 Inseln um die Welt

Film- und Fotoshow live vorgestellt von André Schumacher - Sonntag, 15. März um 11.00 Uhr

Die Kanaren: Urlaub, Sommer, Sonnenschein, volle Strände. Mehr als 10 Millionen Touristen reisen jedes Jahr auf die Inseln des ewigen Frühlings und sehen meist doch nur die Kante ihres Swimmingpools. Andere finden erst gar nicht auf dahin: Naturfreunde zieht es eher nach Skandinavien oder Patagonien. Ein großer Fehler! Nash einer sechsmonatigen Wanderung ist André klar: In Wahrheit sind die Kanarischen Inseln ganz anders als wir glauben: Eine Reise zum Mond beispielsweise kann man sich sparen…
Von den witzigsten und kuriosesten Geschichten und haarsträubendsten Momenten erzählt André Schumacher in seiner Film- und Fotoshow.

Cine Mar – Surf Movie Night

Donnerstag, 19. März um 20.00 Uhr

Die Cine Mar - Surf Movie Night Spring Tour 2020 mit dem Hauptfilm „Shaka“ (von Mathieu Crepel) folgt dem mehrfachen Snowboard-Weltmeister auf der Suche nach den anspruchsvollsten Breaks rund um den Globus. Dabei überzeugt der Film mit atemberaubenden Aufnahmen von Berglandschaften und Surfspots. Gefilmt wurde an legendären Locations in Italien, Oregon, Hawaii, Indonesien und im Südwesten Frankreichs, der Heimat Crepels.

Best-of-Outdoor

Dienstag, 24. März um 20.00 Uhr

5 Kurzfilme, OmU/ OV, 105 Min.
Bei der Best-of-Outdoor 2020 geht es wieder um sensationellen Sport, außergewöhnliche Geschichten und Impressionen von den schönsten Plätzen für Outdoorsport. Die fünf aktuellen und handverlesenen Kurzfilmproduktionen nehmen uns mit nach Pakistan (Bergsteigen), Hawaii (Surfen) und auf die Färöer (Slacklining). In den Ostalpen und Colorado erwarten uns zwei Trailrunning-Abenteuer.

Couch-Connections

Christoph Pehofer stellt seinen Film vor - Dienstag, 5. Mai um 20.00 Uhr

Dokumentarfilm von Christoph Pehofer, 75 Min., AT 2019, teilweise OmU
9 Monate, 9 Länder, 53 Couches – Die Reise des jungen Filmemachers Christoph Pehofer verlief quer durch Nordamerika und Asien. Die Nächte verbrachte er selten in einem Hostel, sondern vielmehr im Wohnzimmer eines wildfremden Menschens – Couchsurfing. Die Menschen, denen er auf seiner Weltreise begegnet und die er in seiner Doku porträtiert, reichen von einer jungen Frau, die ihn "illegal" im Studentenwohnheim aufnimmt, über eine Familie, bei der mittlerweile drei Generationen in Couchsurfing involviert sind, bis zu einem Nudisten in Manhattan und einem Transgender in Bangkok. Die Welt scheint die Menschen mehr zu trennen als zu verbinden. Eine private Couch zeigt jedoch einen Ort der Annäherung und Fremde werden Freunde.