Experiment Rojava in Syrien - Eine Gesellschaft im

FeineFilme

Dokumentarfilm von Robert Krieg, D 2019, 60 Min.

Nur am Mo. 23. März um 20.00 Uhr. Zu Gast: Robert Krieg (Regisseur), Shorsh Ibrahim, Helga Wilhelmer (Deutsch-Syrische Gesellschaft), Dorothee Jürgensen (DGB), Sabine Nolte (GEW)

Im Norden Syriens, in der Region Rojava, an der Grenze zur Türkei leben Kurden, Araber, Aramäer und Syrer friedlich zusammen, seien es Muslime, Jesiden oder Christen. Oberste Prinzipien sind autonome Selbstverwaltung, Frauenemanzipation, Schutz und Beteiligung von Minderheiten und religiöse Toleranz. Frauen sind in allen öffentlichen Ämtern zu 50 Prozent beteiligt. Diese hoffnungsvolle Entwicklung wird jetzt bedroht durch den völkerrechtswidrigen Angriff der türkischen Truppen und ihrer radikalen islamistischen Helfershelfer.

„Experiment Rojava ist ein parteilicher Film, dem der Elan der erklommenen Berge innewohnt. Und es ist grade die Parteilichkeit, die den Regisseur die Mühen der Ebene deutlich erkennen lässt.“ (Irit Neidhardt, Frankfurter Rundschau)

 

 

 

Mehr anzeigen
AB 12 JAHREN / 60 MINUTEN