PUSH - Für das Grundrecht auf Wohnen OmU

Filmreihe "Alles Utopie? Films For Future" in Kooperation mit dem Ökumenischen Zentrum Oldenburg

Dokumentarfilm von Fredrik Gertten, SE 2019, 92 Min., OmU

Zu Gast: Dr. Norbert Gestring, Uni Oldenburg, AG Stadtforschung

Überall auf der Welt schnellen die Mietpreise in den Städten in die Höhe. Die Einkommen tun das nicht. Selbst Krankenpflegende, Polizisten und Feuerwehrleute können es sich nicht mehr leisten in den Städten zu leben, für deren Grundversorgung sie notwendig sind. Dabei ist eine Unterkunft ist ein fundamentales Menschenrecht, eine Voraussetzung für ein sicheres und gutes Leben. Push wirft ein Licht auf eine neue Art des anonymen Hausbesitzers, auf unsere immer weniger bewohnbaren Städte und eine eskalierende Krise, die uns alle betrifft. Das ist keine Gentrifizierung mehr: Wohnungen sind Kapital und Orte, um Geld anzulegen. Wer sind die Akteure? Auf der Suche nach Antworten folgt der Film unter anderem Leilani Farha, der UN Spezialreporterin für Angemessenes Wohnen, wie sie die Welt bereist, um herauszufinden, wer aus der Stadt gepusht wird und warum.

„Der Film ist fantastisch. Er zeigt, in was für einem Konflikt wir aktuell leben, wo Wohnen als Handelsgut gesehen wird.“ Maria Lúcia de Pontes, Anwältin, Strafverteidigerin und Aktivistin

 

 

 

Mehr anzeigen
AB 6 JAHREN / 92 MINUTEN

Tickets & Reservierung

Montag
24. Juni