Snorri & der Baby-Schwimmclub

Island: Begegnungen 2022

Eine Filmreihe in Kooperation mit der Stadt Oldenburg

Am So. 9. Okt. um 11.00 Uhr: Snorri & der Babyschwimmclub

Dokumentarfilm von Elín Hansdóttier, Anna Run Tryggvadóttir und Hanna Björk Valsdóttir, ISL 2019, 79 Min., isländ. OmU

Wenn es um isländische Dokumentarfilme geht, steht dieser Film von drei Regisseurinnen immer mit an erster Stelle: Snorri & der Babyschwimmclub ist ein wunderbarer, höchst vergnüglicher Film nicht nur über die Schwimmschule von Snorri Magnussen, sondern über das Leben und den Menschen im Allgemeinen.

Quietschvergnügte Babys, die freudig ins Wasser plumpsen und unter Wasser tauchen. Eltern, die stolz zusammen mit ihren Babys Lieder singen, während sie im Wasser planschen. Wir befinden uns in der Schwimmschule von Snorri Magnusson, einem Mann, der Wunderliches möglich macht und sowohl Babys als auch Eltern zum Staunen bringt. Snorri ist kein gewöhnlicher Schwimmlehrer: Er ist der „Babyflüsterer“. Befreit von jeglichem falschen Ehrgeiz tritt Snorri den Kindern mit beachtenswerter Empathie und liebevoller Geduld entgegen. Jene Zugewandtheit hat Snorri nun schon vor mehr als 7.000 Säuglingen und ihren Eltern bewiesen – und nun lässt uns diese wunderbare Doku selber daran teilhaben.

„Filmtipp des Tages: Ein Dokumentarfilm voller Hingabe, Wärme und Leidenschaft.“ Süddeutsche Zeitung

„Ein Film, der zeigt wo Glück ganz groß ist.“ ZDF Heute journal

Mehr anzeigen
AB 0 JAHREN / 74 MINUTEN