Breaking Social - Können wir uns die Reichen leisten?

Vorstellung am Montag, 27. Mai um 18:30 Uhr aus der Reihe »Alles Utopie - Films for Future« in Kooperation mit dem OezO. Zu Gast sind Prof. Dr. Martin Heidenreich (Institut für Sozialwissenschaften, Uni Oldenburg) sowie eine Vertretung der Gewerkschaftskampagne Amazon

Dokumentarfilm von Fredrik Gertten / SWE 2023 / OmU

Viele Gesellschaften basieren auf der Idee eines sozialen Vertrags: Es heißt, wir werden belohnt, wenn wir uns in der Schule anstrengen, wenn wir hart arbeiten und uns an die Regeln halten. Doch es gibt auch die Regelbrecher. Jene, die Steuerparadiese nutzen und Gewinne einstreichen, ohne der Gesellschaft etwas zurückzugeben. Damit nehmen nicht nur Ungerechtigkeit und Korruption zu, auch der soziale Zusammenhalt steht auf dem Spiel. Mit einer donnernden Rede an die Reichsten der Welt fand der Historiker Rutger Bregman 2019 beim Gipfeltreffen in Davos weltweit Gehör. Und mit den Stimmen all jener, die bereits an den Fronten sozialer Aufstände kämpfen, stellt sich die Frage: Was passiert, wenn wir den sozialen Vertrag brechen, den die Reichen bereits gebrochen haben?

Mehr anzeigen
AB 12 JAHREN / 93 MINUTEN
Filmplakat des Films Breaking Social - Können wir uns die Reichen leisten?